gegründet 1839

Informationen zu den Figuren

Wir gießen heute wie seit der Gründung in unserer Werkstatt in Nürnberg ausschließlich per Hand aus den originalen Formen, die vor dem Abguss überarbeitet und gießfähig gemacht werden. Jedes Jahr bringen wir einige Serien, die nach den Unterlagen aus dem Firmenarchiv zusammengestellt werden, als "Neuauflagen" auf den Markt.

In unserem Programm finden sich überwiegend Flachfiguren in Größen zwischen 28 und 70mm Figurenhöhe (gemessen vom Standbrett einer aufrecht stehenden Figur bis in Augenhöhe). Die unter den Herstellern am meisten verbreitete Größe ist 30mm, sie findet sich in unserer Offizin bei den Gravuren nach 1900, den sogenannten "kulturhistorischen" Figuren. Von der Gründung der Firma bis etwa 1900 waren diese Figuren etwas zierlicher, meist 28mm. (Bitte achten Sie daher auf das Gravurdatum, wenn Sie sich eine Vorstellung von der Figurengröße machen möchten). Eine weitere Figurensorte ist die mit etwa 40mm Größe - Figuren dieser Größe wurden hauptsächlich zur Gründungszeit der Firma bis zum Ende des 19. Jahrhunderts geschaffen - mit Motiven aus dem Zeitgeschehen, mit zivilen Darstellungen oder aktuell zu kriegerischen Ereignissen. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts hat Wilhelm Heinrichsen in dieser Größe auch Zinnfigurenserien zu den verschiedensten Ereignissen der Weltgeschichte anfertigen lassen.

Die Figurengröße 60mm und 70mm ist in unserem Formenbestand hauptsächlich durch militärische Figuren vertreten - die Uniformierung entspricht hier wieder der Zeit, in der die Formen geschaffen wurden.

Im Jahr 1873 hat Wilhelm Heinrichsen von der Berliner Offizin Gerhard Söhlke über 1000 Formen angekauft, die in der Folgezeit nur wenig abgegossen wurden. Heute nutzen wir die Formen wieder und bieten Abgüsse in 5 verschiedenen Figurengrößen an.


Hinweis: Unsere Zinnfiguren bestehen traditionell aus einer
Zinn-Blei-Legierung mit einem Blei-Anteil von 39%.

Impressum